Neuigkeiten: Gemeinde Neuler

Seitenbereiche

Neulerengagiert.lebenswert.menschlich.

Gelbes Band gibt Obsternte für alle frei

Artikel vom 17.08.2020

Die Gemeinde Neuler möchte mit der Initiative „Obstbaumernte“ dem Nachhaltigkeitsgedanken mehr Raum geben. Ein gelbes Band am Stamm signalisiert: Dieser Baum darf gratis und ohne Rücksprache abgeerntet werden.

 

Viele Obstbäume ächzen unter der großen Last der Früchte. Doch nicht jeder Streuobstwiesen-Besitzer hat die nötige Zeit und ausreichend Helfer, um das viele Obst zu ernten. Die Gemeindeverwaltung Neuler ruft deshalb eine Ernteaktion ins Leben und stellt gelbe Bänder zur Verfügung. Diese signalisieren, dass die hiermit markierten Bäume ohne weitere Rücksprache für alle Interessenten zur Ernte freigegeben sind.

 

Dieses Jahr scheint die Ernte ganz passabel auszufallen, doch viele Hobby-Gärtner, aber auch die Gemeinde haben nicht die Kapazitäten das Obst zu ernten. Schade, dass etliche Bäume nicht abgeerntet werden und das Obst einfach liegen bleibt oder durch den Einfluss der Witterung ungenießbar wird. Die Früchte der Erde werden uns doch geschenkt – deswegen sollen Sie auch allen zur Verfügung stehen. Ernten kann auch Spaß machen und die Kleinsten lernen schon, wie wichtig die natürlichen Lebensgrundlagen sind.

 

Die Gemeindeverwaltung Neuler will deshalb ihre Obstbäume für alle Bürgerinnen und Bürger zur Ernte freigeben.
„Jeder, der Lust auf frisches Obst hat oder Freunde am Verarbeiten der Ernte, darf sich an den markierten Bäumen bedienen“, sagt Bürgermeisterin Sabine Heidrich. Die gemeindeeigenen Bäume, die zur Ernte freigegeben sind, erkennt man vor Ort an einem gelben Band, das um den Stamm gebunden wird.

 

Doch nicht jede Streuobstwiese der Gemeinde Neuler sei für alle freigegeben, fügt Heidrich hinzu. Das gelbe Markierungsband ist aber auch für Privatpersonen mit eigenen Obstwiesen gedacht. Diejenigen, die ihre Obstbäume selbst nicht abernten können oder wollen, dürfen die Bänder gerne kostenlos im Rathaus abholen. Ein Mehraufwand wird dadurch sowohl dem Erntehelfer als auch dem Besitzer erspart. Die Markierung erlaubt das Pflücken auch ohne vorherige Absprache.

 

Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an dieser Aktion. Gelbe Bänder erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung.

 

Selbstverständlich gibt es aber auch Regeln, an die sich jeder Erntehelfer halten muss. Die Grundstücke dürfen nicht verschmutzt werden und müssen so hinterlassen werden, wie sie vorgefunden wurden. Es ist zudem nicht erlaubt, Äste an den Bäumen abzubrechen. Auch müssen im eigenen Interesse Baumkletteraktionen unterbleiben. Jeder Obstbaumpflücker ist für sich und seine Helfer verantwortlich. Deswegen sollte das Pflücken an vielbefahrenen Straßen nur Erwachsenen vorbehalten sein. Gerade Kinder sollen die Freude am Ernten erleben, aber nur an ungefährlichen Stellen.

 

Die gelben Markierungsbänder für interessierte Streuobstwiesenbesitzer können ab Anfang September im Bürgerbüro der Der Gemeindeverwaltung Neuler im Rathaus, Hauptstraße 15, kostenlos abgeholt werden. Information allgemein: Tel Telefonnummer: 07961/90440

Hier finden Sie eine Karte von Neuler und den Ortsteilen, in der eingezeichnet ist, wo Bäume mit den gelben Bändern stehen, die gratis abgeerntet werden dürfen.