Hilfe für Ukraine: Gemeinde Neuler

Seitenbereiche

Neulerengagiert.lebenswert.menschlich.

Ausstattungsgegenstände für Ukraine-Flüchtlinge

Wir benötigen für unsere Ukraine-Flüchtlinge folgende Dinge:

(derzeit keine Gegenstände/Kleidungsstücke)

 

Wer kann diese Gegenstände/Kleidungsstücke abgeben?

Bitte melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung (Tel: 07961/9044-0) oder gemeinde@neuler.de

 

Hilfe für Ukraine

Spendenkonto für unsere ukrainischen Mitbürger

Unsere ukrainischen Mitbürger in Neuler benötigen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern zusätzlich Hilfe in vielen verschiedenen Bereichen.

Aus diesem Grund wurde das Netzwerk "HandinHand-Hilfe" der Kirchengemeinde Neuler sowie der bürgerlichen Gemeinde Neuler wieder aktiviert. Die Ehrenamtlichen der "HandinHand-Hilfe" geben Hilfestellung in vielen Lebenslagen. So werden zum Beispiel Kleidung und Ausstattungsgegenstände organisiert, Behördengänge begleitet, sprachliche Barrieren überwunden oder den Kindern/ Jugendlichen ein Freizeitangebot gemacht. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Organisation von gemeinsamen Treffen. 

Doch um solche und weitere Hilfestellungen anbieten und organisieren zu können, wären Geldspenden für die Ehrenamtlichen der "HandinHand-Hilfe" eine große Unterstützung. 

Aus diesem Grund wurde bei der Gemeinde Neuler ein Spendenkonto eingerichtet. Mit jeder noch so kleinen Spende auf das Konto IBAN DE04 6149 1010 0005 3440 18 helfen Sie direkt und vor Ort unseren ukrainischen Flüchtlingen.

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung.

 

Ehrenamtliche für Deutschkurse für Flüchtlinge gesucht!

Für unsere erwachsenen Flüchtlinge bieten wir Dienstag und Donnerstag Vormittags von 10 – 11 Uhr Deutschkurse an. Wir brauchen noch in unserem Team Unterstützung.

Wer Freude und Spaß an Sprache hat und die Zeit und Energie aufbringt, ist herzlich in unserem Team willkommen. Bitte melden Sie sich bei der Gemeindeverwaltung Tel. 07961/90440.

 

Wohnraum für Ukraine-Flüchtlinge

Auch in Neuler werden Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet ankommen. Die Gemeinde Neuler wird ihre Unterkünfte zur Verfügung stellen. Wie viele Unterkünfte benötigt werden, weiß man nicht.

Wer Wohnraum für Flüchtlinge bereit stellen kann/ möchte, sollte sich mit der Gemeindeverwaltung (Tel. 07961/90440) oder gemeinde@neuler.de in Verbindung setzen.

Herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft.

Ehrenamtliche für Flüchtlingsbetreuung und Wohnraum gesucht !

Der Ukraine-Krieg löste eine große Flüchtlingswelle in Europa und viel menschliches Leid aus. Auch bei uns in Neuler sind mittlerweile Flüchtlinge angekommen. Bereits bei den ersten Kontakten stellen wir fest, dass sich die Geflüchteten nur auf Russisch oder Ukrainisch verständigen können und unterschiedlichste Bedürfnisse haben. Für die Verständigung brauchen wir einen Übersetzer, der zumindest Russisch sprechen kann. Je nach Anforderung und Bedarf sorgen wir dann für eine notwendige Erstausstattung der Menschen mit Kleidung.

Nach der Anmeldung im Rathaus erfolgt eine erkennungsdienstliche Erfassung im Landratsamt mit Begleitung eines Übersetzer. Auch diese Fahrten werden von uns zu organisieren sein. Nachdem überwiegend Frauen mit Kindern zu uns kommen, würden wir gerne Treffen der Flüchtlinge anbieten verbunden mit einer Spielmöglichkeit für die Kinder/Jugendliche. Nur so können wir den Menschen in der Anfangszeit ein Gefühl der Geborgenheit in der Ferne geben.

Diese Aufgaben werden uns an Grenzen bringen.  Deswegen möchten wir unser Netzwerk „Hand in Hand Hilfe“ wieder aktivieren. Wir suchen Hilfestellungen in folgenden Bereichen:

Übersetzung Russisch Deutsch, Mithilfe bei Treffen (Kaffee und Kuchen), Betreuung von Kinder/Jugendliche, Anbieten von Deutschunterricht, Begleitung bei Behördengängen mit Übersetzer, Fahrten nach Aalen, Organisieren von Ausstattungsgegenständen und Kleidung je nach Anforderung und Bedarf.

Wenn Sie mitwirken können, melden Sie sich bitte bei uns. Als Ehrenamtlicher sind Sie versichert und ihre Unkosten erstatten wir Ihnen.

Bitte helfen Sie mit, dass wir den Flüchtlingen in ihren ersten Begegnungen in einem fremden Land gute Erfahrungen vermitteln können.

Bitte melden Sie sich auf dem Rathaus Tel 07961/90440 oder unter gemeinde@neuler.de und teilen mit, welche Dienste Sie übernehmen könnten.

Die Unterbringung von Flüchtlingen in den kommunalen Gebäuden und in privaten Unterkünften erfolgt derzeit. Neben dem Abschluss eines Mietvertrages mit den Flüchtlingen direkt gibt es auch die Möglichkeit, dass die Gemeinde die Wohnung anmieten und die Flüchtlinge in die Wohnung dann einweist.

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen wollen.

 

Vielen herzlichen Dank und Vergelt’s Gott